Seite auswählen

Zwei Güter, die vernünftige Mütter ihren Kindern gewähren: Bienenköniginnenfuttersaft und ….

Eine Mutter hat neben der Erziehung ihrer Kinder auch eine große Pflicht um auf deren richtigen Ernährungsgewohnheiten zu achten. So müssen zumindest einige Male die folgenden wundersamen Naturprodukte zu sich geführt werden:

-Originales Bienenköniginnenfuttersaft.

-Originale Aloe Vera.

Wenn sie selbst auf solche Güter ihr ganzes Leben lang verzichtet hat, sollte sie darauf Acht geben Ihren Kindern geringen Mengen von diesen Wirkstoffen in deren Ernährung hinzuzufügen.

Laut Naturprotokoll, schützen solche Stoffe ihre Kinder vor bekannten Krankheiten, indem sie deren Immunsystem stärken.

Japanische und amerikanische Studien belegen, dass gelegentlich auch schon eine kleine Portion eines dieser Naturwunder dazu führen kann, dass zu 95% die Chance vermieden wird, jede Art von Krebs und schwere Krankheiten, Grippe, Asthma, Anämie und anderen Krankheiten zu bekommen. Bienenköniginnenfuttersaft hat außerdem die Eigenschaft auch Hautkrankheiten, Magenbeschwerden, Neurasthenie, Blutdruck, Übermüdung und vieles mehr zu bekämpfen.

Es ist insbesondere empfehlenswert zur Anwendung bei Kindern und Jugendlichen, deren Stillen früh abgesetzt worden ist, da laut Forschung Bienenköniginnenfuttersaft der einzige Ersatz für Muttermilch ist.  Dennoch, entsteht dabei das größte Problem bei der Findung dieser Güter in deren natürlichen Form, da es viele Unternehmen mit zusätzlichen Chemikalien mischen. Dabei hat es negative Auswirkungen auf die Güter, denn sie verlieren allgemein ihre positiven Eigenschaften. Es stellt sich sehr schwierig da, originalen Bienenköniginnenfuttersaft und originale Aloe Vera zu produzieren und zu fördern, da die meisten Kenner diese für sich behalten. Deshalb wenden sich viele gegen sie und nutzen ihre enorme Resonanz aus, um sie für kommerzielle Zwecke zu beeindrucken.

Bienenköniginnenfuttersaft: Die Japaner stellen heutzutage Hochleistungs-Pillen mit chemischer Zusammensetzung her, die ungefähr 50-60 Vitamine pro Pille enthalten. Glücklicherweise scheint die Natur überlegen zu sein und die Bienenkönigin produziert mit etwa 186 Vitaminen den sogenannten Bienenköniginnenfuttersaft.

Die Japaner arbeiten seit Jahren vergeblich gegen die Natur.

Vieles wurde veröffentlicht und mehrere Bücher über Bienenköniginnenfuttersaft, deren Entdeckung und seine positiven Eigenschaften. Aber es ist sehr interessant für uns, die Wahrheit zu kennen, die als einzige in unseren Köpfen widerspiegelt wird.

Zu der Zeit der Antike, wo Pythagoras, Demokritus, Hippokrates und andere ihren langjähriges Leben an dessen täglichen Gebrauchs zu verdanken haben, wurde der Bienenköniginnenfuttersaft ganz harmlos entdeckt, so wie es die Mutternatur auch wollte. Ein russischer Wissenschaftler untersuchte viele Jahre die Langlebigkeit und entdeckte mehr als 100 Menschen in Sowjetunion, die über 100 Jahre alt waren. Begeistert und erstaunt, schickte er Briefe an alle und fragte für mehr Informationen über ihr Leben, genauer gesagt über ihren Beruf, ihren Lebensstil und ihre Ernährung. Sein Ziel war es irgendwann in der Lage zu sein, gemeinsame Punkte zu finden.

Sie alle waren Bienenzüchter!

Nachdem sie ihm berichteten, dass es sich um Ausnutzung von Honighandel gehandelt hat, war es für sie der Bienenköniginnenfuttersaft die einzige Möglichkeit um zu überleben, ohne dennoch dessen Bedeutung zu kennen.

Dessen Wirkung und das Wissen über Bienenköniginnenfuttersaft gehörten viele Jahre den Russen.

Aber nach dem schrecklichen Unfall eines amerikanischen Chemikers änderte sich auch das Schicksal des Bienenköniginnenfuttersafts.

Er verschwand in seinem Labor und versucht mehrere Monate sein beschädigten Körper wiederherzustellen. Seine Haut verbrannte sich während eines chemischen Experiments, wobei Feuer versehentlich ausbrach.

Eines Tages kam er schließlich aus seinem Labor und präsentierte sich in normaler Form vor den anderen!

Ab den Zeitpunkt hat alles angefangen.

Jeder ist ins Spiel gekommen!

Amerikaner, Russen, Japaner und andere.

Nach dem Tod des Wissenschaftlers setzte sich seine Tochter unter Druck, und wegen den Zwecken des Gewinns, verrät sie die geheime Formel an einer großen pharmazeutischen Industrie, dessen wichtiger Bestandteil der Bienenköniginnenfuttersaft war!

Bienenköniginnenfuttersaft zusammen mit Aloe Vera und anderen wundersamen Naturprodukten wurden laut Zeitungspublikationen zusammengetan und nahmen somit den Weg zur Kommerzialisierung.

Nach der pharmazeutischen Industrie gibt es nur wenige Bienenzüchter, die die alten Geheimnisse der positiven Eigenschaften von Bienenköniginnenfuttersaft kennen.

Der größte Beweis der Identität des Bienenköniginnenfuttersafts ist die Aussage der heutigen Wissenschaftler, dass beim Verschwinden der Bienen, auch das Leben nicht mehr existieren wird.